Grundschule der Stadt Fulda

2009

Ernährungsführerschein

Die Klassen 3a und 3b haben den aid- Ernährungsführerschein gemacht. In insgesamt sechs Doppelstunden lernten die Kinder ein leckeres Frühstück und kleine Gerichte fürs Mittag- oder Abendessen zuzubereiten. Dabei erfuhren die Kinder viel über ausgewogenes Essen und Trinken und übten, mit verschiedenen Lebensmitteln und verschiedenen Küchengeräten umzugehen. In einer schriftlichen und praktischen Abschlussprüfung zeigten die Schüler schließlich, was sie alles gelernt hatten.

Allle Klassen der Katharinenschule wurden an den Prüfungstagen von den dritten Klassen eingeladen, um die leckeren Gerichte, unter anderem Nudelsalate, lustige Brotgesichter, Obstsalat, Backofenkartoffeln und viele Sachen mehr, zu verspeisen. Mit Begeisterung und riesigem Appetit waren alle Schüler beim Verzehren der Speisen dabei, wie man an den nachfolgenden Bildern sicherlich sehen kann.

  • 0231cc191f
  • 1a44aa9448
  • 1e362952b5
  • 1e757f6a8c
  • 366c305b75
  • 48f24ac10d
  • 4a98c8b887
  • 4d85ecbc06
  • 4f175bd99e
  • 614ecc87f1
  • 6abd699365
  • 84f16b48e1
  • 87a04ef5bc
  • 8ca87552df
  • 9dba879bb9
  • 9e87a0b1b0
  • a0d152d4b6
  • a150020eb5
  • a8d631391a
  • a9f0f5200b

Zertifizierungsfeier "Gesunde Ernährung"

Am Montag, dem 16.2.2009, hat die Katharinenschule Gläserzell aus den Händen von Frau G. Schwechla vom Schulamt und von Dr. H. Unbehauen das Teilzertifikat "Gesunde Ernährung" überreicht bekommen. Dies ist ein weiterer Baustein neben der Bewegung und der ökologischen Bildung, welche die Katharinenschule Gläserzell in den vergangenen Jahren erlangen konnte. Hierzu bereiteten die Schüler der Klasse 3b ein sehr abwechslungsreiches und vor allem sehr gesundes Frühstück für die geladenen Gäste, aber auch für ihre Mitschüler, vor. Anschließend bekamen alle Schüler diese Urkunde im Rahmen einer Feier in der Aula überreicht.

Zusätzlich wurde jedem Schüler der Klassen 3a und 3b der Ernährungsführerschein für die bestandenen Prüfungen ausgehändigt. Die Feier wurde ausgeschmückt durch den Chor unter der Leitung von Herrn Wilhelm, einem Gedicht der Klasse 3a und dem Frühstückslied der Katharinenschule, bei dem alle Schüler und Lehrer kräftig mitsingen konnten.

  • 29e30e6b6c
  • 38eeb15773
  • 41661f4867
  • 4cfaf3f30c
  • 680ee66af7
  • 6c58ddf3c0
  • a57cacb3aa
  • ea6feff026
  • f31227af14
  • f75d18a92f
  • f85c9604a2

Fußballturnier Künzell 2009

hinten links: Alexander Wiegand, Marvin Schmidt, Jonas Lange, Leon Müller, D. Wirsing

vorne links: Manuel Fendrik, Lukas Wagner, Madeline Roth, Sarah Wachter

Am Mittwoch, dem 29.4.2009, hatte eine Auswahl von Schülern und Schülerinnen ein Fußballturnier in Künzell. Um 8:15 Uhr startete Herr Wirsing mit acht fußballbegeisterten Kindern und Frau Wachter und Frau Fendrik als Fahrer in Gläserzell. Um 8:30 Uhr kamen sie in Künzell an und hatten gleich um 9:00 Uhr das erste Spiel gegen die Brüder Grimm Schule, bei dem einige kein Zielwasser hatten, denn es wurden reihenweise Chancen vergeben (unter anderem wurde der Ball aus drei Metern am leeren Tor vorbeigeschossen, die Latte getroffen,...), so dass man am Ende das Spiel mit 0:2 verlor. Das nächste Spiel verlor man wiederum trotz hervorragender Chancen, diesmal 1:2 (das Gegentor fiel in den Schlusssekunden) gegen Großenlüder, die am Ende sogar erster wurden. Also war man fast so gut wie ausgeschieden. Doch danach wurden die Chancen endlich genutzt und die nächsten Gegner (Bardoschule, Hosenfeld und Bimbach) wurden mit 3:0, 1:0 und wiederum 3:0 besiegt. Leider blieb der Mannschaft das Weiterkommen verwehrt, aber trotzdem waren alle auf das Erreichte stolz und verbrachten einen sehr schönen Vormittag in der Künzeller Turnhalle. Als Torschützen konnten sich Sarah Wachter mit einem Tor, Leon Müller mit drei Toren und Lukas Wagner mit vier Toren auszeichnen.

Hier noch ein paar Bilder von dem Turnier:

  • 1d39285ada
  • 2c0876d5e1
  • 2ec3db2a4e
  • 34a2dca53a
  • ecfb6b3dbb

Lesenacht 2009

Am 29.4.2009 veranstalteten die Klassen 3a und 3b wieder eine Lesenacht in der Katharinenschule Gläserzell. Ab 17:00 Uhr konnten die Schüler in ihren Klassenzimmern ihren Schlafplatz einrichten, anschließend besuchten viele Schüler das Jugendfussballspiel ihrer Klassenkameraden am Gläserzeller Sportplatz, das leider mit einer hohen Niederlage endete.

Um 19:30 Uhr aßen alle in ihrer Klasse zu Abend, machten sich danach Bett fertig und begannen dann gemeinsam mit dem Lesen des Buches "die abenteuer der schwarzen hand". Nach einiger Zeit wurde dann leise gelesen, so dass dem ein oder anderen realtiv früh die Augen zufielen. Irgendwann war dann für alle Schluss und alle Leselampen wurden ausgemacht.

  • 148cc0ef13
  • 65629c3fad
  • abc96bba2f
  • d5a0d02b41
Mit einem gemeinsamen Frühstück begannen die Schüler und ihre Lehrer den nächsten Tag. Frau Sinke baute mithilfe einiger Schüler ein tolles Buffet auf, an dem sich alle Schüler satt essen konnten.

Für diesen Tag war ein Ausflug zum Abenteuerspielplatz am Aschenberg geplant, doch leider machte der Wettergott allen einen Strich durch die Rechnung, es goss nämlich in Strömen fast den ganzen Vormittag. Doch dadurch fand aber dennoch kein "normaler" Unterricht für die Schüler statt, sondern man wich in die Turnhalle und in den PC- Raum aus und las in der Klassenlektüre weiter.

Alles in allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung und für alle ein unvergesslicher Abend/ Nacht.

Weitere Bilder vom Frühstück:

  • 05d142ec07
  • 29862bc940
  • 390a7d67f1
  • 74aa791aab
  • 81774a4965
  • 8de1c991b7
  • 97c414db00
  • 9c05c8565a
  • bc70caa816
  • ddfccbdb30

Lesung Frau Weiss

Am Dienstag, dem 5.5.2009, fanden in der Katharinenschule Gläserzell zwei Lesungen mit Frau Eva Weiss aus Hannover statt. Die Stadtteilbücherei Gläserzell und der Förderverein machten es möglich, dass sie den Klassen 1a/b und der Klasse 2 die Bremer Stadtmusikanten sehr unterhaltsam und abwechslungsreich mit vielen verschiedenen Musikinstrumenten vortrug.

Als Gäste durfte Rektor C. Wilhelm, sein Kollegium, Eltern und von der Bücherei Gläserzell Frau Gütter, Frau Rohde und Frau Ruhl herzlich willkommen heißen.

An dieser Verantaltung nahmen ebenfalls Schüler der Pestalozzischule mit ihren Lehrern und Betreuer teil; diese wurden natürlich sehr herzlich aufgenommen.

Die dritten und vierten Klassen bekamen Max und Moritz von Frau Weiss vorgetragen. Auch bei dieser Aufführung konnte sie die Schüler wieder fast 60 Minuten fesseln. Dass es allen Schülern Spaß gemacht hat und sie Begeisterung bei allen auslösen konnte, merkte man an den zahlreichen Fragen, die ihr nach ihren Auftritten gestellt wurden.

  • 32b6dc18f3
  • 42cfc9b30a
  • 48bc3c49cf
  • 6eb372d060
  • b57d311588
  • e510930768